bam banner 14

Mittelschulstufe

Die Berufsorientierung und Hinführung zum Beruf bzw. zur Berufsausbildung sind grundlegende Schwerpunkte in den Oberstufenklassen der Bartolomeo-Garelli-Schule. Das Ziel der Oberstufe ist es den Übergang zwischen Schule und Beruf bzw. Berufsausbildung so gut wie möglich (mit-) zu gestalten, damit die Schüler diesen Schritt gut bewältigen können.

Ein enger und intensiver Austausch mit nahestehenden Ämtern wie dem Arbeitsamt, Jugendamt sowie mit den entsprechenden Betrieben und natürlich auch den Eltern unserer Jugendlichen begleiten die pädagogische Arbeit in der Oberstufe. Unter Bezugnahme auf den Lehrplan an Mittelschulen werden Lerninhalte praxisnah unterrichtet, ohne dabei die Bedürfnisse des einzelnen Schülers aus dem Blick zu verlieren. Die Vermittlung von Schlüsselqualifikationen wie Pünktlichkeit, Höflichkeit und Zuverlässigkeit bildet dabei das Rückgrat unserer pädagogischen Bemühungen. Bei entsprechenden Leistungen kann der Mittelschulabschluss erreicht werden.

Mit Beginn der 7. Klasse absolvieren unsere Schüler erste berufsorientierende Praktika. Sie werden vor und während der Praktika intensiv betreut, so dass die ersten Schritte in den Betrieben von positiven Erfahrungen begleitet sind. In engem Kontakt mit den Praktikumsbetrieben werden die Schüler dabei nach ihren Stärken und Schwächen beurteilt. Diese Einschätzungen finden dann wiederum Eingang in die Förderpläne der einzelnen Schüler und werden so der pädagogischen Arbeit wieder zugeführt.

In der 8. und 9. Klasse führen wir im Rahmen des Arbeitslehreunterrichts mit unseren Schülern vier bis fünf Berufspraktika jährlich durch. Nach einwöchigem Blockpraktikum schließt sich ein wöchentliches Tagespraktikum in denselben Betrieben an. Somit haben die Schüler die Möglichkeit in diesen zwei letzten Schuljahren bis zu zehn unterschiedliche Berufe kennenzulernen und intensive Arbeitserfahrungen zu sammeln. Genau wie in der Schule sind sie auch im Betrieb zu einer pünktlichen, regelmäßigen und aktiven Mitarbeit verpflichtet. Die Schüler führen ein Berichtsheft und referieren nach ihrer Tätigkeit vor der Klasse über ihre Erfahrungen.

Am Ende der Schulzeit beherrschen die meisten Schüler die beruflichen Basisqualifikationen. Deshalb können von uns jährlich mehr als die Hälfte der Schulabgänger in eine reguläre Ausbildung entlassen werden.

Einrichtung der Salesianer Don Boscos

Das Don Bosco Jugendwerk Bamberg ist eine Einrichtung der Jugendhilfe und Jugendsozialarbeit der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos. Weitere Informationen zur Arbeit der Salesianer Don Boscos in Deutschland finden Sie unter

www.donbosco.de

Kontakt und Anfahrt
bamGesamteinrichtungLuft

Don Bosco Jugendwerk Bamberg
Jakobsplatz 15
96049 Bamberg
Tel.: 0951 / 965 70-0
Fax: 0951 / 965 70-120
E-Mail schreiben Kontakt und Anfahrt

Spenden und helfen
Der heilige Johannes Bosco
Johannes-Bosco

Johannes Bosco wurde am 16. August 1815 in der Nähe von Turin geboren. Sein berühmtes Zitat: "Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen" spiegelt die für ihn und seine erzieherische Tätigkeit kennzeichnende Grundhaltung [...]

Jetzt mehr lesen

Freiwilligendienste mit Don Bosco
Don Bosco Volunteers Website 2017

Du interessierst dich für einen Freiwilligendienst bei den Salesianern Don Boscos in Deutschland oder im Ausland? Hier findest du alle wichtigen Infos, Bewerbungsmaterialien, Termine und vieles mehr.

Weitere Informationen

DON BOSCO MAGAZIN
Don Bosco Logo

Das DON BOSCO MAGAZIN ist das Familienmagazin der Ordensgemeinschaften der Salesianer Don Boscos und der Don Bosco Schwestern in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es erscheint zweimonatlich im Münchener Don Bosco Verlag. Das Abonnement ist grundsätzlich kostenlos.  Wir über uns